In unserer Klinik besteht Maskenpflicht. Bei Anreise muss ein aktueller negativer PCR-Abstrich vorliegen

Bitte lesen Sie unbedingt mehr über unsere Anreisevoraussetzungen und Corona-Maßnahmen!

Corona-Pandemie

Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patientinnen und Patienten,

seit Monaten stellt die Corona-Pandemie uns alle vor große Herausforderungen. Unser wichtigstes Anliegen war, ist und bleibt es, Sie und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen.

Per Erlass der Landesregierung waren Rehabilitationen bis einschließlich 17. Mai untersagt. Seit dem 18.5.2020 dürfen wir diese wieder durchführen. Verschiedene Hygiene- und Schutzmaßnahmen wie z.B. die Abstandsregel lassen jedoch nur ein vorsichtiges Hochfahren der Belegung unter ständiger Beobachtung des Infektionsgeschehens zu. Deshalb hoffen wir auf Ihr Verständnis für folgende Maßnahmen:

Maskenpflicht im gesamten Bereich der VAMED Rehaklinik Damp

Auch das Land Schleswig-Holstein hat zum 29. April 2020 eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht eingeführt. Bitte bringen Sie deshalb unbedingt geeignete Schutzmasken zu Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik mit.

Abstrichpflicht

In der VAMED Rehaklinik Damp können Patienten und Begleitpersonen nur aufgenommen werden, wenn bei Anreise ein negativer PCR-Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 vorgelegt wird. Die Abstrichentnahme darf nicht länger als 96 Stunden (4 Tage) zurückliegen. Bitte wenden Sie sich dazu rechtzeitig an Ihren Hausarzt.

Haben Sie Probleme einen PCR-Abstrich zu bekommen?

Ihr Hausarzt verweigert Ihnen den PCR-Test? Weisen Sie ihn gegebenenfalls auf die Informationen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zu diesem Thema hin. Diese besagen klar, dass bei Patienten vor Aufnahme in eine Rehaeinrichtung ein PCR-Test durchgeführt werden soll und Ärzte diesen entsprechend abrechnen können. Die folgenden Links liefern Ihnen weiterführende Informationen, Hilfen, Anlaufstellen und auch die Nummern der Corona-Bürgertelefone:

Besuchsverbot

Seit dem 16. März 2020 gilt ein generelles Besuchsverbot für den gesamten Bereich der VAMED Rehaklinik Damp. Damit darf die Klinik bis auf Weiteres nur von Patienten, angemeldeten Begleitpersonen, Mitarbeitern und externen Technikern in Begleitung unserer Haustechniker zu dringenden Reparaturen betreten werden. Weiterhin Zugang hat externes medizinisches Personal (Krankentransporte, Notarzt, etc.).

Besuch kann derzeit nur außerhalb des Hauses empfangen werden. Bitte wahren Sie auch bei Spaziergänge im Freien sowie am Strand den Mindestabstand. Das Kurgelände sollte während des gesamten Rehaaufenthaltes nach Möglichkeit nicht verlassen werden.

Eingeschränkte Aufnahme von Begleitpersonen

Gerne ermöglichen wir Ihnen, einen lieben Menschen als Begleitperson mitzubringen. Aufgrund der Corona-Pandemie ist dies jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Therapien finden vermehrt draußen statt

Wir haben unsere Abläufe und Therapien umorganisiert und passen Sie den jeweils aktuellen Hygienevorschriften an: weniger Teilnehmer, größere Abstände - und mehr Anwendungen im Freien, also am Strand und der Promenade. Damit entsprechen wir den Wünschen vieler unserer Patienten auch außerhalb der Coronazeit. Doch selbst bei uns im Ostseebad Damp scheint nicht jeden Tag die Sonne. Bitte berücksichtigen Sie Wind und Regen beim Kofferpacken.

Hygiene- und Abstandsregeln

Bitte berücksichtigen Sie die geltenden Richtlinien und Empfehlungen zur Hygiene und Vermeidung einer Infektion mit dem Coronavirus. Waschen Sie sich regelmäßig und sehr sorgfältig die Hände mit Seife in den allgemein zugänglichen Besucher-WCs. Und halten Sie die erforderlichen 1,50 Meter Abstand zu Ihren Mitpatienten ein. Weichen Sie dafür - wenn es Ihnen möglich ist - auch von den Fahrstühlen auf die Treppe aus.

Kein Zugang zum Passatcafé für externe Besucher

Hinweise zu Ihrer bevorstehenden Anreise
Hinweise zu Ihrer bevorstehenden Anreise Wir freuen uns auf Sie! Aufgrund der aktuellen Situation durch das Corona-Virus in Deutschland möchten wir Ihnen hier jedoch vorab einige Informationen zukommen lassen.

Zutrittsbegrenzung für unsere Klinik

Für alle Personen - ob Mitarbeiter, Patient oder von untenstehendem Besuchsverbot Ausgenommene - gilt: Sie dürfen unsere Klinik nicht betreten, wenn Sie eine dieser Fragen mit "ja" beantworten. Bei Zuwiderhandlung sieht das Infektionsschutzgesetz Geldbußen bis zu 25.000 und sogar Freiheitsstrafen bis zu fünf Jahren vor!

Befürchten Sie, sich mit Corona infiziert zu haben?

Wenden Sie sich in diesem Fall bitte umgehend telefonisch an die Hotline des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes unter 116117. Weitere Informationen finden Sie auch auf der gleichnamigen Website 116117.de.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe,

Ihre Klinikleitung

Sie möchten noch mehr wissen?