Hinweise zu der Erreichbarkeit über die Feiertage/Allgemeine Informationen

*** Erreichbarkeit über die Feiertage ***


Das MVZ Gynäkologie und Geburtshilfe in Erndtebrück ist 21.12.2020 bis 03.01.2021 geschlossen, Vertretungen übernimmt die Filiale des MVZ Gynäkologie und Geburtshilfe in Berleburg.

Das MVZ Dermatologie ist vom 24.12.2020 bis 03.01.2021 geschlossen, Vertretungen übernehmen alle umliegenden Hautärzte.

Das MVZ Innere Medizin bietet vom 28.12.2020 bis 06.01.2021 eingeschränkt Termine an - bitte kontaktieren Sie uns zuvor telefonisch.

Das MVZ Gynäkologie und Geburtshilfe in Berleburg ist zu den nachfolgenden Zeiten erreichbar:

28.12.2020 und 29.12.2020: 8.30-14.00 Uhr , Offene Sprechstunde 11-12 Uhr

30.12.2020: 8-12 Uhr, 10-11 Uhr


Das MVZ Chirurgie ist vom 28.12 bis 30.12.2020 8-12 Uhr telefonisch erreichbar

Die unfallchirurgische Sprechstunde am Montag, 28.12.2020, findet von 12-15 Uhr, die offene Sprechstunde von 13-14 Uhr statt.

Am Dienstag, 29.12.2020, findet die visceralchirurgische Sprechstunde von 10-13 Uhr, die offene Sprechstunde von 11-12 Uhr statt.

Am Mittwoch, 30.12.2020, findet die unfallchirurgische Sprechstunde von 12-15 Uhr, die offene Sprechstunde von 10-11 Uhr statt.

***Maskenpflicht***

Wir bitten Sie darum, während Ihres gesamten Aufenthaltes in unseren Räumlichkeiten Mund und Nase zu bedecken. Bitte bringen Sie einen eigenen Mund-Nasen-Schutz mit und setzen Sie diesen nur ab, wenn unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Sie dazu auffordern.

Bitte vereinbaren Sie, wann immer dies möglich ist, telefonisch einen Termin bevor Sie uns aufsuchen.

Vielen Dank.

Notfall

So verhalten Sie sich im Notfall

So verhalten Sie sich im Notfall

Wenn sich bei Ihnen außerhalb unserer Sprechzeiten ein Notfall einstellt, verhalten Sie sich bitte wie folgt.

Notrufnummer 112

In einem akuten, lebensbedrohlichen Notfall wählen Sie bitte umgehend die Notrufnummer des Feuerwehr- und Rettungsdienstes: 112.

Wenn Sie außerhalb der Sprechzeiten eine Facharzt aufsuchen müssen und es sich um keinen akut lebensbedrohlichen Notfall handelt, wählen Sie bitte den Notdienst der niedergelassenen Ärzte: 116 117.

So verhalten Sie sich im Notfall

Erste Hilfe – was Sie tun können

Greifen Sie sofort ein, wenn jemand plötzlich zusammenbricht. Die Basismaßnahmen zur Wiederbelebung lassen sich in drei Schritte unterteilen:

  1. Prüfen Sie die Atmung und Reaktion der Person – zum Beispiel durch Schütteln an der Schulter.
  2. Rufen Sie nach Hilfe, binden Sie umstehende Personen ein und rufen die 112 an.
  3. Sollte die Person nicht mehr reagieren und nicht mehr normal atmen, leiten Sie die Herzdruckmassage ein: Drücken Sie fest und schnell (ca. 100 Mal pro Minute) mit Ihrem Handballen in die Mitte des Brustkorbes der Person.

Der richtige Notfall-Anruf

Zögern Sie bei einem medizinischen Notfall nicht, die Nummer 112 anzurufen. Der Anruf landet dann automatisch in der zuständigen Leitstelle. Versuchen Sie, ruhig zu bleiben und bereiten Sie sich darauf vor, die wesentlichen Notfall-Fragen zu beantworten – die sogenannten W-Fragen:

  • Wo ist es passiert?
  • Was ist passiert?
  • Wie viele verletzte Personen?
  • Welche Verletzungen hat die Person?

Warten Sie auf Rückfragen und beenden Sie das Gespräch erst, wenn der Zuständige der Leitstelle Sie dazu auffordert.

Kontakt und Anfahrt

Sie wollen per Mail mit uns in Kontakt treten oder wissen nicht wie Sie uns finden? Hier erfahren Sie mehr.