Bei Anreise in unserer Klinik muss ein aktueller negativer PCR-Test vorliegen

Bitte lesen Sie unbedingt unsere Hygieneauflagen und Anreisevoraussetzungen!

116117 Ihre Ansprechpartner Der Ärztliche Bereitschaftsdienst hat eine Corona-Hotline eingerichtet
Epilepsie-Schulung in der Rehaklinik Damp

Epilepsie-Schulung in der Rehaklinik Damp

Ostseebad Damp

Vom 20. bis 22. März 2020 findet in der VAMED Rehaklinik Damp zum siebten Mal die schleswig-holstein-weit einzige „MOSES“-Schulung statt. MOSES steht für Modulares Schulungsprogramm Epilepsie.

Vom 20. bis 22. März 2020 findet in der VAMED Rehaklinik Damp zum siebten Mal die schleswig-holstein-weit einzige „MOSES“-Schulung statt. MOSES steht für Modulares Schulungsprogramm Epilepsie. Teilnehmen können Betroffene ab 16 Jahren sowie deren Angehörige. Ziel ist, ein tieferes Verständnis von Diagnose- und Therapiemöglichkeiten, psychosozialen Auswirkungen der Erkrankung und Bewältigungsstrategien zu vermitteln und die Teilnehmer so zu Experten für die Nervenerkrankung zu machen. 

Der Kurs geht am Freitag (20.3) von 18 bis 20 Uhr, Samstag (21.3.) von 9 bis 17 Uhr und Sonntag (22.3.) von 9 bis 16 Uhr. Die Kosten von 523,- Euro für die Schulung werden zum großen Teil oder sogar komplett von den Krankenkassen übernommen. Dafür ist jedoch eine frühzeitige Antragstellung bei der Krankenkasse wichtig. Die hierzu erforderlichen Unterlagen sowie weitere Informationen zur MOSES-Teilnahme erhalten Interessierte bei Dr. Judith Osseforth, Epileptologin und Oberärztin Neurologie, unter judith.osseforth@vamed-gesundheit.de, Telefon (04352) 80-8455 oder Jacqueline Heuer, leitende Ergotherapeutin, unter jacqueline.heuer@vamed-gesundheit.de, Telefon (04352) 80-8052.

Unterrichtsmaterialien und Verpflegung sind in der Kursgebühr inklusive. Außerdem bietet die Rehaklinik Damp einen kostenlosen Shuttle von Eckernförde nach Damp und zurück.

 

Über MOSES
Die MOSES-Schulung ist ein standardisiertes Programm mit Angeboten in ganz Deutschland. Behandelt werden neun Themenschwerpunkte, die sogenannten Module: Leben mit Epilepsie, Epidemiologie (Häufigkeit und Verbreitung von Epilepsie), Basiswissen zu Ursachen und Entstehung epileptischer Anfälle sowie Anfallsarten, Diagnostik, Therapie, Selbstkontrolle, Prognose, psychosoziale Aspekte sowie das wichtige Thema „Netzwerken“ mit Epilepsie.
Zu diesen neun Themenschwerpunkten werden aktuelle Informationen und detailliertes Fachwissen vermittelt. Die Teilnehmer erhalten ein „Er-Arbeitungsbuch“ und sammeln darin wertvolle und praktische Tipps für ihren Alltag.

 

Über die VAMED Rehaklinik Damp

Die VAMED Rehaklinik Damp bietet Rehabilitationen und Anschlussheilbehandlungen mit orthopädischem, neurologischem, kardiologischem, psychosomatischem und nephrologischem Hintergrund. Mehr als 11.000 Patienten kommen jedes Jahr hierher, um sich an einem der schönsten Ostseestrände Deutschlands von einem akuten oder chronischen Leiden, einer Operation oder einem Unfall zu erholen. Hier finden sie neben ärztlichen Spezialisten, bestens ausgebildeten Pflegekräften und hochqualifizierten Therapeuten auch eines der größten und modernsten Therapiezentren Europas. Eine Gehschule zur Versorgung mit und Optimierung von Beinprothesen, eine Dialyse mit der Möglichkeit zur Hämo-, Peritoneal- und Feriendialyse sowie Zertifizierungen als Multiple-Sklerose-Zentrum sowie als orthopädischer MBOR-Standort (= medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation) der Deutschen Rentenversicherung runden das Angebot ab.

Die VAMED Rehaklinik Damp verfügt über 790 Betten. Der Focus Gesundheit führt die Klinik mit allen untersuchten Fachabteilungen als „TOP REHAKLINIK" für die Indikationen Orthopädie, Neurologie, Kardiologie, Psychosomatik und Rheumatologie.

Weitere Infos: www.vamed-gesundheit.de/damp-rehaklinik