Bitte informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Regelungen anlässlich der Corona-Pandemie

Rehabilitation nach COVID-19 bei VAMED: Wenn plötzlich nichts mehr einfach ist
Pressemitteilung

Rehabilitation nach COVID-19 bei VAMED: Wenn plötzlich nichts mehr einfach ist

Damp

Das Ende akuter COVID-19-Symptome muss nicht das Ende gesundheitlicher Probleme bedeuten. Insbesondere nach schweren und kritischen COVID-19-Verläufen - manchmal aber auch nach einer milden Erkrankung - können im Verlauf von Wochen bis Monaten zum Teil erhebliche Spätfolgen entstehen. Die VAMED Rehakliniken haben sich auf die Behandlung dieser Spätfolgen spezialisiert und bieten Betroffenen nach der Akutbehandlung stationäre und ambulante Reha-Maßnahmen an.

Long COVID oder auch das Post-COVID-Syndrom beschreiben den Zustand nach einer überstandenen Infektion, nach der weiterhin Symptome, beispielsweise Störungen des Geruchs- und Geschmackssinns, Herzrhythmusstörungen, anhaltende Erschöpfung und Müdigkeit, Atembeschwerden, Gelenkschmerzen oder Depressionen, bestehen. „Wir möchten Patienten in unseren Einrichtungen helfen, wieder die volle Leistungsfähigkeit zu erreichen, um am Alltags- und Berufsleben teilhaben zu können“, sagt Professor Dr. Matthias Köhler, Medizinischer Geschäftsführer der VAMED Gesundheit Holding Deutschland. „Gleichzeitig unterstützen wir sie darin, die Folgen ihrer Erkrankung zu verarbeiten, um langfristige psychische Beeinträchtigungen zu vermeiden.“

Je nach Symptomen erhalten Betroffene eine geriatrische, kardiologische, nephrologische, neurologische oder psychosomatische Reha-Maßnahme, wobei die verschiedenen Fachabteilungen eng miteinander zusammenarbeiten.

Folgende VAMED Kliniken bieten eine Rehabilitation nach COVID-19 an:

Geriatrische Reha

Kardiologische Reha

Nephrologische Reha

Neurologische Reha

Psychosomatische Reha

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: https://www.vamed-gesundheit.de/post-covid-reha/

***

Zur VAMED Gesundheit Deutschland zählen 17 Rehakliniken, zwei Akutkliniken, sechs Ambulante Rehazentren, zwei Medizinische Versorgungszentren (MVZ), elf Pflegeeinrichtungen und zwei touristische Standorte. Rund 49.000 Patienten entscheiden sich jährlich für eine stationäre Rehabilitation, 17.000 behandeln wir in unseren Akutbereichen, etwa 98.000 Patienten werden ambulant betreut und rund 1.400 Personen werden in unseren Pflegeeinrichtungen versorgt. Dafür beschäftigen wir insgesamt rund 7.500 Mitarbeiter.

Die VAMED Gesundheit Holding Deutschland GmbH ist Teil der VAMED AG, dem weltweit führenden Gesamtanbieter für Krankenhäuser und andere Einrichtungen im Gesundheitswesen.

Pressekontakt
Volker Martin
Referent Unternehmenskommunikation

Mobil: +49 1525 4778526
Mail: volker.martin@vamed-gesundheit.de