Anreise ab dem 9. November nur mit negativem PCR-Test!

Bitte lesen Sie vor Anreise die Informationen zum Besuchsverbot, zu Anreisen aus Risikogebieten und den Hygienevorschriften.

04542-8069418 Ihre Ansprechpartner Bitte wenden Sie sich bei Fragen an unsere Patientenverwaltung.

Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patientinnen und Patienten,

angesichts der Ausbreitung des Coronavirus stehen wir gerade vor großen Herausforderungen. Unser wichtigstes Anliegen ist es, Sie ebenso wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv vor einer weiteren Ausbreitung des Virus zu schützen. Wir möchten Sie deshalb um Verständnis für die folgenden Maßnahmen in unserer Einrichtung bitten:  

Abstrichpflicht (gültig bei Aufnahme ab dem 9. November 2020)
In der VAMED Rehaklinik Lehmrade können Patienten und Begleitpersonen nur aufgenommen werden, wenn bei Anreise ein negativer PCR-Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 vorgelegt wird. Die Abstrichentnahme darf nicht länger als 48 Stunden (2 Tage) zurückliegen. Bitte wenden Sie sich dazu rechtzeitig an Ihren Hausarzt. Wenn Sie Probleme haben, einen PCR-Abstrich zu bekommen, weisen Sie Ihre Ärztin/Ihren Arzt bitte ggf.  auf die Informationen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zu diesem Thema hin. Diese besagen klar, dass bei Patienten vor Aufnahme in einer Rehaeinrichtung ein PCR-Test durchgeführt werden soll und Ärzte diesen entsprechend abrechnen können. Sollte es hier zu Schwierigkeiten kommen, wenden Sie sich bitte an unsere Patientenverwaltung.

Anreisen aus Risikogebieten nur mit negativem Corona-Test (gültig bis einschl. 8. November 2020)
In der VAMED Rehaklinik Lehmrade können Patientinnen und Patienten aus innerdeutschen Hochinzidenzgebieten nur aufgenommen werden, wenn ein negativer PCR-Test auf das Coronavirus, der nicht älter als 48 Stunden ist, vorgelegt wird. Bitte wenden Sie sich dazu rechtzeitig an Ihren Hausarzt. Wenn Sie Probleme haben, einen PCR-Abstrich zu bekommen, weisen Sie Ihre Ärztin/Ihren Arzt bitte ggf.  auf die Informationen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zu diesem Thema hin. Diese besagen klar, dass bei Patienten vor Aufnahme in einer Rehaeinrichtung ein PCR-Test durchgeführt werden soll und Ärzte diesen entsprechend abrechnen können.

Besuchsverbot
Für unsere Klinik besteht seit dem 16. Oktober 2020 ein Besuchsverbot. Damit darf die Klinik nur von Patienten, Mitarbeitern, angemeldeten Begleitpersonen und externen Technikern in Begleitung unserer Haustechniker zu dringenden Reparaturen betreten werden. Weiterhin Zugang hat externes medizinisches Personal (Krankentransporte, Notarzt, etc.).

Mund-Nase-Schutzmasken
Das Land Schleswig-Holstein hat zum 29. April 2020 eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht eingeführt. Bitte bringen Sie deshalb unbedingt geeignete Masken zu Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik mit.

Abstandsregel beachten
Bitte wahren Sie sowohl in den Gebäuden als auch im Freien einen Mindestabstand von 1,50 Meter zu Ihren Mitpatienten und unseren Mitarbeitern. Unsere Therapiepläne wurden und werden den jeweils aktuellen Hygienevorgaben angepasst.

Zur Zeit keine teilstationären Rehamaßnahmen
Aufgrund der aktuellen Situation bieten wir bis auf Weiteres keine teilstationären Rehamaßnahmen an.

Zur Zeit keine Freizeitangebote
Bitte beachten Sie, dass wir zur Zeit keine Freizeitangebote und Veranstaltungen für Patientinnen und Patienten anbieten können.

Seife schützt Sie
Bitte waschen Sie sich regelmäßig und sehr sorgfältig die Hände mit Seife in den allgemein zugänglichen Besucher-WCs! Patienten berücksichtigen bitte die geltenden Richtlinien und Empfehlungen zur Hygiene und Empfehlungen einer Vermeidung einer Infektion mit dem Coronavirus bei der Planung von Ausflügen außerhalb der Klinik.  


Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!
Ihre Klinikleitung

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an!

Romina Runge

Patientenverwaltung
Romina Runge

E-Mail

Telefon

04542 806-9418