Aufnahme von Patienten

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patientinnen und Patienten, liebe Begleitpersonen, trotz der bestehenden Corona-Pandemie sind weiterhin Rehabilitationsbehandlungen in unserer Klinik möglich. Aktuell sind wir deutschlandweit mit einem erhöhten Infektionsgeschehen konfrontiert. Zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter haben wir gemeinsam mit den zuständigen Behörden und auf der Basis behördlicher Anordnungen unsere organisatorischen Maßnahmen angepasst, um Ihnen einen bestmöglichen Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus zu bieten.

Aufnahmebedingungen / Corona-Testung:

Wir empfehlen einen Rehabilitationsaufenthalt nur dann, wenn Sie vollständig geimpft bzw. genesen sind. Sollten Sie Ihre letzte Impfung vor mehr als drei Monaten erhalten haben, so empfehlen wir Ihnen eine Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) in Anspruch zu nehmen.

Für die Aufnahme in unsere Rehaklinik erwarten wir einen schriftlichen, negativen PCR-Testnachweis, der nicht älter als 48 Stunden ist. Vor Aufnahme in eine Rehaklinik haben Sie Anspruch auf einen kostenlosen PCR-Test. Falls eine Praxis oder ein Testzentrum den PCR-Test nicht als vertragsärztliche Leistung, sondern nur als Selbstzahlerleistung abrechnen möchte, sollten Sie nicht zustimmen. Untenstehend erhalten Sie ein Merkblatt für Ihre Praxis/Ihr Testzentrum. Eine Kostenerstattung durch unsere Klinik kann nicht stattfinden. Wer am Wochenende oder an Feiertagen einen PCR-Test benötigt, kann sich auch an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116117 wenden.

Für die Aufnahme in unsere Rehaklinik benötigen wir darüber hinaus einen schriftlichen, negativen Schnelltestnachweis (kein Selbsttest), der nicht älter als 24 Stunden ist.

Bei der Aufnahme in unsere Rehaklinik wird erneut ein Schnelltest sowie eine PCR-Testung durchgeführt. Ungeimpfte, stationäre Patienten verbleiben bis zum Erhalt des negativen PCR-Ergebnisses in Zimmerisolation. Darüber hinaus müssen ungeimpfte Patienten mit weiteren Einschränkungen während ihres Klinikaufenthaltes rechnen, die ihrem persönlichen Schutz dienen. Außerdem ist eine Nutzung unseres Fahrdienstes ausschließlich vollständig geimpften bzw. genesenen Patienten vorbehalten.

Während Ihrer Rehabilitationsbehandlung werden Sie regelmäßig erneut getestet. Ungeimpfte, stationäre und ambulante Patienten werden täglich getestet.

Kontaktbeschränkung während der Rehabilitation:

Aktuell besteht für unsere Rehaklinik ein generelles Besuchsverbot. Wir bitten Sie ebenfalls dringlich auf Kontakte/Besuche, auch außerhalb des Klinikgebäudes, zu verzichten. Darüber hinaus empfehlen wir unbedingt von Besuchen anderer Räumlichkeiten, wie z.B. Restaurants, Supermärkte oder Cafés, abzusehen.

Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckung:

  • Achten Sie auf die Einhaltung des empfohlenen Mindestabstands (1,5 Meter) zu anderen Patienten.
  • Beachten Sie die bekannten Hygieneregeln in Bezug auf Niesen, Husten und Händewaschen.
  • Tragen Sie immer einen Mund-Nasen-Schutz, wenn Sie Ihr Zimmer verlassen. Aktuell gilt grundsätzlich eine FFP2-Maskenpflicht in unserer Rehaklinik. Masken zum Wechseln erhalten Sie von uns. Ausnahmen von dieser Regelung gelten für bestimmte Therapiemaßnahmen.
  • Lüften Sie Ihr Patientenzimmer regelmäßig und unterstützen Sie uns bei der Lüftung der öffentlichen Bereiche, wie z.B. Speisesaal, Therapieräume oder Flure.

Corona-Symptome:

Sollten Sie Symptome, wie z.B. Fieber, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Schnupfen, Atemnot, trockener Husten, Schüttelfrost, Gliederschmerzen, Abgeschlagenheit, Durchfall, Schnupfen, Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns aufweisen, so ist eine Aufnahme in unserer Rehaklinik nicht möglich. Bitte nehmen Sie in diesem Fall telefonisch Kontakt zu uns auf.

Sollten die Symptome während Ihrer Rehabilitationsbehandlung auftreten, informieren Sie bitte unverzüglich Ihren behandelnden Arzt. Sie verbleiben bis zur Abklärung der Symptomatik auf Ihrem Patientenzimmer (Quarantäne). Ambulante/teilstationäre Patienten müssen Ihre Rehabilitationsbehandlung unterbrechen und ggf. abbrechen.

Sie haben noch Fragen? Sprechen Sie uns gerne an!

Sie erreichen die Mitarbeiterinnen des Aufnahmebüros unter folgenden Telefonnummern:
0202 2463–2225 oder 0202 2463–2202

oder per E-Mail unter Aufnahme.Bergisch-Land@vamed-gesundheit.de

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Rehaklinik und bitten um Einhaltung und Verständnis für die definierten Maßnahmen. Diese dienen ausschließlich dem Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter.

Ihre Klinikleitung

Merkblatt PCR-Test

Hier können Sie eine Übersicht der Testverordnung zur Vorlage bei Ihrem Arzt oder Testzentrum herunterladen. Daraus geht Ihr Anspruch auf eine PCR-Testung vor Aufnahme in eine Reha-Einrichtung auf Basis der nationalen Teststrategie hervor.