Informationenen zum Umgang mit dem Coronavirus in unserer Klinik


Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der Coronavirus-Pandemie haben wir in unserer Klinik einige infektionsverhütende Maßnahmen getroffen.

Details dazu können Sie auf der folgenden Seite nachlesen.


Sollten Fragen unbeantwortet bleiben, wenden Sie sich gerne telefonisch an unsere Rezeption unter Tel. 02751-88-0.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ihre Klinikleitung

Coronavirus

Hinweise zum Umgang mit dem Coronavirus in unserem Haus

Hier finden Sie alle aktuell gültigen Maßnahmen, die wir im Rahmen der Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen für unsere Klinik getroffen haben.

*** Verschäfte Maskenpflicht ***

Seit Montag, den 25. Januar 2021, gilt in Nordrhein-Westfalen eine aktualisierte Coronaschutzverordnung. Seitdem ist unter anderem das Tragen von chirurgischen Einmal-Masken oder von FFP2-Masken verpflichtend. Auch wir möchten die verschärfte Maskenpflicht bei uns in der Klinik umsetzen. Damit sind das Tragen von Visieren, Bandanas, Schals, Stoffmasken oder FFP2-Masken mit Ausatemventil in unserer Klinik ab sofort nicht mehr erlaubt, da sie keinen ausreichenden Schutz vor kleinen und kleinsten Tröpfchen bieten.

Alle anderen Maßnahmen wie Besuchs- und Abstandsregelungen, die Covid-Anamnese und ggf. –Testung vor oder bei der Aufnahme bleiben unverändert bestehen (sehen Sie bitte unten).

 

***"Telefonbesuche" in der Neurologie***

Ab Montag, den 18. Januar 2021, bieten wir einen Telefonservice für unsere schwerbetroffenen Patienten und ihre Angehörigen an: Da Besuch aus infektionsverhütenden Gründen aktuell nur in wenigen Ausnahmefällen möglich ist, möchten wir Ihnen einen anderen Weg anbieten, um mit Familienmitgliedern oder Freunden in Kontakt zu treten - selbst wenn diese aufgrund Ihrer Erkrankung Unterstützung bei einem Telefonat benötigen.

Jeweils montags von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr, mittwochs von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr und freitags von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr besteht die Möglichkeit, einen Telefontermin wahrzunehmen, bei dem unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihre Angehörigen unterstützen.

Da wir diesen Service so vielen Menschen wie möglich anbieten möchten, ist eine Terminplanung erforderlich. Bitte vereinbaren Sie daher immer dienstags zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr einen unterstützten Telefontermin in den zuvor genannten Zeitfenstern. Die Rufnummer für eine Terminvereinbarung lautet 88-74117.

 

***Besuchsverbot***

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Patientinnen und Patienten,
liebe Besucher,

angesichts der erneut stark ansteigenden Infektionszahlen und aufgrund des großen Einzugsgebiets unserer Klinik haben wir uns dazu entschlossen,

ein generelles Besuchsverbot für das gesamte Gelände der VAMED Rehaklinik Bad Berleburg auszusprechen.

Damit darf die Klinik nur von Patienten, Mitarbeitern und Personen betreten werden, die ein dringliches Anliegen in der Klinik haben (Notärzte, Techniker etc.).

Das Verbot gilt bis auf Weiteres.

Wir können sehr gut nachempfinden, dass es für Angehörige in dieser besonderen Zeit schwer ist, die Patienten nicht regelmäßig besuchen zu können. Unser wichtigstes Anliegen ist es jedoch, unsere Patienten ebenso wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor einer Ansteckung und einem möglicherweise schweren Krankheitsverlauf zu schützen.*

Wenden Sie sich bei Fragen bitte telefonisch an unsere Rezeption unter Tel. 02751-88-0.

* Ausnahmen sind für die Angehörigen von schwerstkranken Patienten möglich. Bitte wenden Sie sich im Vorfeld dringend telefonisch an die Kolleginnen und Kollegen des Patienten-Service-Centers (Tel. 02751-88-74117) oder an die Rezeption (Tel. 02751-88-0).

Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ihre Klinikleitung