Arzt in fortgeschrittener pädiatrischer Weiterbildung / Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin (m/w/d)

Arzt in fortgeschrittener pädiatrischer Weiterbildung / Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin (m/w/d)

Die VAMED Klinik Hattingen ist ein Rehabilitationszentrum für Neurologie, Neurochirurgie und Neuropädiatrie für Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Sie verfügt über 210 Betten für Erwachsene und 60 Betten für Kinder und Jugendliche. Die Klinik bietet die adäquate Weiterbehandlung/Rehabilitation für neurochirurgisch und neurologisch vorbehandelte Patienten in der frühen und den sich anschließenden Rehabilitationsphasen, Phasen B (C+), C und D, an. Schulpflichtige Kinder werden in der klinikeigenen, staatl. anerkannten Schule in den versetzungsrelevanten Fächern ferienunabhängig individuell oder in Kleingruppen unterrichtet.

Im Fachbereich Neuropädiatrie werden Sie mit Ausnahme des ersten Lebenshalbjahres Patienten des gesamten Kindes- und Jugendalter, bei spezieller Indikation auch solche des frühen Erwachsenenalters, behandeln.

Sie treffen auf ein breit gefächertes Spektrum neuropädiatrischer Erkrankungen in unterschiedlichen Erkrankungsstadien, mit besonderen Schwerpunkten der Rehabilitation schwerer ZNS-Läsionen neuromuskulärer, dysontogenetischer und syndromaler Erkrankungen. Es stehen Ihnen differenzierte rehabilitative Therapieoptionen zur Verfügung. Sie ermöglichen Ihnen eine spezifische, individualisierte Ausrichtung mit überprüfbarer Wirksamkeit, Verträglichkeit und optionaler Rejustierung.

Ihre Aufgaben

Sie sind primär als Stationsarzt tätig. Aber was heißt das konkret? Wir in der Reha nehmen uns Zeit für die Patienten. Es geht nicht um die DRG oder Verweildauer, hier steht der Patient im Mittelpunkt. Dazu analysieren Sie die individuellen Erkrankungen und deren burden of disease. Sie rekonstruieren die bisherige Krankengeschichte, konzipieren ergänzende Diagnostik, setzen ergebnis- und prognoseorientiert Therapien in einem multidisziplinären Team um und richten diese auf die individuellen Voraussetzungen, Bedürfnisse und den Therapiefortschritt Ihrer Patienten aus. Dabei unterstützen sie diese bei der Bewältigung oft schwerer, existenzbedrohender akuter oder chronischer Erkrankungen hin zu einer erfolgreichen sozialen, schulischen oder berufsbezogenen Reintegration.

Auch für Ihre Patienten müssen Bereitschafts- und Hintergrunddienste geleistet werden; dabei berücksichtigen wir Ihre Wünsche und stimmen uns kollegial ab. Der eine möchte, wegen der zusätzlichen Vergütung, mehr Dienste leisten, der andere, beispielsweise wegen der Kinderbetreuung, am liebsten gar keine. Dafür haben wir bisher immer eine gute Lösung gefunden.

Ihr Profil

Sie sind Facharzt (m/w/d) für Kinder- und Jugendmedizin oder haben als Arzt in Weiterbildung (m/w/d) schon einige Weiterbildungsbausteine (idealerweise den intensivmedizinischen) durchlaufen. Darüber hinaus zieht es Sie deutlich in das kinder- und jugendneurologische Arbeitsfeld. Ihr Ziel ist es, die Schwerpunktkompetenz Neuropädiatrie zu erlangen. Perfekt! Genau das suchen wir.

Natürlich kann man auch bei uns Karriere machen. Ob Sie das wollen, liegt zunächst bei Ihnen. Wir sorgen dafür, dass Sie eine hochwertige und interessante fachliche Weiterbildung erhalten mit der Perspektive, eine funktionsoberärztliche Tätigkeit auszuüben. Falls das nicht Ihr Ziel sein sollte, kein Problem! Ein gut ausgebildeter Facharzt, der am Hintergrunddienst des neuropädiatrischen Bereichs teilnimmt, ist für uns sehr wertvoll!

Noch ein, zwei Sätze zum Thema Weiterbildung: derzeit liegen die Weiterbildungsermächtigungen für die Pädiatrie (18 Monate) und die Neuropädiatrie (24 Monate) vor. mit dem Ziel, Ihnen die vollständige Weiterbildung in Neuropädiatrie anbieten zu können, wird unter Führung unseres neuen Chefarztes, Herrn Dr. Kutschke, ein Weiterbildungsverbund mit einer Partnerklinik vorbereitet.  Auf dem Weg zum Neuropädiater lernen Sie bei uns zwei kinder- und jugendneurologischen Stationen mit unterschiedlichen Schwerpunkten sowie unsere neuropädiatrische Ermächtigungsambulanz kennen. Optional können Sie einen Teil Ihrer Ausbildung in der Neurologie unseres Erwachsenenhauses ableisten. Am besten kommen Sie erstmal einmal bei uns an, werden von unseren Oberärzten an die Hand genommen und eingearbeitet. Dann entscheiden Sie sich, gemeinsam mit uns, wo der Weg hingehen soll.

Unser Angebot

Falls Sie gerne flexibel sein möchten, weil Sie beispielsweise vor der Arbeit noch Ihr Kind in den Kindergarten oder in die Schule bringen müssen, wir gehen auf Ihre Arbeitszeitwünsche ein. Wir können Ihnen Rahmenbedingungen für eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, und auch für einen beruflichen Wiedereinstieg anbieten.

Wir legen einen Schwerpunkt auf die Entwicklung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen: Sie erhalten qualifizierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten (u.a. über das hauseigene Fortbildungszentrum, aber auch extern) und haben Zugang zur umfangreichen Online-Bibliothek. Zudem profitieren Sie bei uns von Mitarbeiterangeboten im Rahmen der corporate benefits: dauerhafte Preisnachlässe auf Produkte und Dienstleistungen namhafter Anbieter. Dort gibt es beispielsweise Vergünstigungen für Fahrräder (und noch ganz viel mehr). Aber wenn Sie nicht kaufen, sondern lieber leasen möchten, kein Problem. Das E-Bike Leasing bieten wir als Arbeitgeber an. Und wenn Sie mit dem Auto kommen: wir haben für alle Mitarbeiter kostenfreie Parkplätze an der Klinik. Und da uns die Gesundheit unserer Mitarbeiter am Herzen liegt, bieten wir ein breites Angebot im Betrieblichen Gesundheitsmanagement: Sie können kostenfrei unsere Sportstätten nutzen und an diversen Sport- und Gesundheitskursen teilnehmen.

Kontaktmöglichkeit

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Dr. med. Georg Kutschke, Chefarzt der Neuropädiatrie, unter der Telefonnummer +49 (0) 2324 – 966 - 812 per E-Mail unter

georg.kutschke@vamed-gesundheit.de

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen lassen Sie uns bitte über unser Karriere-Portal zukommen.

Und weil unser Handeln andere beeinflusst, noch ein wichtiger Hinweis: Wenn Sie bei uns starten, ist die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses nach § 30a Bundeszentralregistergesetz (BZRG) ebenso notwendig wie der Nachweis des Masernschutzes.

Sie sind bereits in unserem Bewerbungsportal registriert? Hier gelangen Sie zum Loginbereich.